Adventstürchen-Aktion der NOZ für Drittklässler

 
Ein Bericht von Jesse Wilhelm aus der Helle-Köpfe-AG:
 
Ich habe bei der Adventstürchen-Aktion mitgemacht und dufte am 2. Dezember 2017 den Flughafen Münster/Osnabrück besichtigen

Zu erst haben wir uns als Gruppe getroffen.
Dann hat der Leiter uns gezeigt, wo man die Koffer abgibt und wo der Zoll kontrolliert ob der Koffer zu groß ist. Danach haben wir ein kleines Modell von der Start- und Landebahn gesehen auch die Lampen für das Rollfeld waren dort abgebildet.
Wenn man einen Knopf drückte gingen verschiedene Lichter an.
Anschließend gingen wir durch die Personenkontrolle.
Dann sind wir mit dem Bus über das Rollfeld gefahren. Da sind wir an einem
Privatflugzeug vorbeigefahren. Das war vielleicht Luxus.
Später hat der Leiter uns noch die Koffersortieranlage gezeigt. Er hat auch erzählt: ,,Das ein Mann sein Rennrad mit in den Urlaub nehmen wollte, und dann hat er die Räder abgebaut und in Styropor gewickelt.
Das sah dann so aus wie eine Bombe. Deswegen musste er dafür zum Zoll, dort wurde er  kontrollierte. Der Leiter sagte, dass das die schrecklichsten 23 Sekunden seines Lebens waren. Schließlich standen hinter ihm 2 Beamte. Einer hielt die Handschellen bereit und der andere die Dienstwaffe“.
Nach 1,5 Stunden war die Flughafenführung zu ende. Sie war sehr interessant und ich kann jedem empfehlen den FMO zu besichtigen.


ich hoffe euch hat meine Geschichte gefallen
Jesse Wilhelm
                  
 

Nach oben


Grundschule Sankt Martin

Schulstraße 8 · 49170 Hagen a.T.W.
Telefon 05401 9403 · Telefax 05401 897477
E-Mail: info ( AT ) gs-sankt-martin.de

 

Impressum Datenschutzerklärung

Anmeldung

IServ (intern)